Home
images/slider.jpg

Clubmeisterschaften 60+ Einzel

Günther Rohde ist Clubmeister 60+  / Reinhard Strey gewann die B-Runde
 

Mit einem beeindruckenden Auftritt sicherte sich Günther Rohde klar in zwei Sätzen gegen Michael Stürtz die Clubmeisterschaft. Das Duell der Linkshänder fand mit einem Monat Verspätung am vergangenen Dienstag, dem 12.09. statt, in dem die beiden Favoriten aufeinander trafen. Zuvor hatten die topgesetzten Spieler ihre Mitstreiter H.Buckels bzw. W. Stodden im Halbfinale ausgeschaltet.
 


Das mit Spannung erwartete Finale entwickelte sich von Anfang an zugunsten von Günther, der das Spiel mit variablen Schlägen dominierte und Michael immer wieder nach vorne lockte. Dieser musste mit ansehen, wie seine Schmetterbälle entweder ins Aus gingen oder von Günther – ohnehin als „unkaputtbarer“ Dauerläufer bekannt - aus jeder Ecke des M-Platzes gefischt wurden und als Lob zurückkamen. So blieb Michael im ersten Satz chancenlos, wurde allerdings zu Beginn des zweiten Durchgangs sicherer und konnte seine Volleys als Winner platzieren. Beim Stand von 2:2 übernahm Günther wieder das Kommando, ließ nichts mehr anbrennen und gewann verdient mit 6:0, 6.2. Dieses Ergebnis sagt jedoch nichts über die langen und teilweise hart umkämpften Ballwechsel aus, bei denen die Nerven der Zuschauer ordentlich strapaziert wurden. Ein sichtlich enttäuschter Michael dachte vermutlich, dass er an Tagen wie diesen doch besser in Düsseldorf geblieben wäre….aber bei einem Gläschen Kölsch auf dem Platz hellte sich die Stimmung wieder auf, und die Revanche ist programmiert.
 

Nicht vergessen werden darf die B-Runde dieser Konkurrenz. Im „kleinen Finale“ standen sich Reinhard Strey und Werner Kelch gegenüber, welches Reinhard mit 6:3, 4:0 (Aufgabe Werner) gewann. Werner hat sich allerdings in allen drei Konkurrenzen tapfer geschlagen, erreichte überall das B-Finale und kann sich jetzt mit dem seltenen Titel „dreifacher Vizemeister“ schmücken.
 
Allen Finalisten herzlichen Glückwunsch!
(Heidi Drathen)

 

 

Bezirkspokal U 15 dominiert vom TC !

Mächen + Knaben U 15 gewinnen den Bezirkspokal / U18 Junioren sind Vize-Meister im Verbandspokal !

Am Sonntag 10.09.2017 fanden in Bonn die Finalspiele der diesjährigen Bezirkspokale statt. Sensationell gewann sowohl die Mädchen U15 als auch die Knaben U 15 den Bezirkspokal !

Die Junioren U 18 erreichten ebenfalls das Finale in Bonn und unterlagen dort dem TTC Brauweiler und freuen sich über den Vize-Titel.

 

 

 

 

 

 

 

Für die U 15 Mädchen spielten v.l.n.r. : Klara Tigges, Franca Feltgen, Helen Adler + Gloria Hartwich

Für die U 15 Knaben traten an v.l.n.r: Felix Holtmann, Norberts Gutmanis, Bastian Schlömer, Marlon Adler

Für die U 18 traten Ben Böhr, Felix Nötzold, Lukas Aigner und Alexander Heinen an, die im Finale des Verbandspokas dem stark auftretenden TTC Brauweiler unterlagen.

Wir danken allen Eltern und unserem Trainer Roberts Gutmanis für die Unterstützung der Teams ! Herzlichen Glückwunsch

Clubmeisterschaften 60 + Herren Doppel / Mixed

Herren Doppel :   Manni Helm/ Horst Menssen neue Clubmeister!
 
In der zweiten Ferienwoche starteten die CM 60+ mit der Doppelkonkurrenz, zu der sich neun Doppel gemeldet hatten. Die Vorrunde begann gleich mit einem Knaller, denn das Duo Uli Hauffe/ Jürgen Schmitz schickte das topgesetzte Doppel Henna Buckels/ Michael Stürtz nach einem spannenden Match überraschend mit 6.2, 4:6, 10:5 in die B-Runde.
 
Im weiteren Verlauf des Turniers setzten sich die Favoriten ungefährdet durch, so dass  im Finale die an Pos. 2 gesetzten Manni Helm/ Horst Menssen auf die Shooting Stars der Saison Hauffe/ Schmitz trafen. Der erste Satz war an Spannung kaum zu überbieten. Nach einer 4:2 Führung durch Hauffe/ Schmitz drehten ihre Gegner auf und konnten den ersten Durchgang im Tiebreak für sich entscheiden.

 


In Satz 2 waren Manni und Horst nicht mehr zu bremsen und sicherten sich mit 7:6, 6:2 verdient die Clubmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch!

 

In der B-Runde erreichten Mathias Etzweiler/ Wolfgang Sievers durch eine verletzungsbedingte Aufgabe ihrer Gegner das Endspiel und gewannen dort gegen Werner Kelch/ Theo Pahl mit 6:1, 6:2. Das glatte Ergebnis sagt leider nichts über die hart umkämpften langen Ballwechsel der Spieler aus. Gratulation auch an Euch!
 

 

 

Mixed : Titelverteidiger Ingrid Thalmann/ Manni Helm erneut Clubmeister!


Für die Mixed-Konkurrenz hatten sechs Paare gemeldet, daher wurde das Turnier im Gruppenmodus mit jeweils drei Paaren ausgetragen. Dabei wurden die Top-Doppel Doris Jedeck/ Michael Stürtz in Gruppe A und Ingrid Thalmann/ Mann Helm in Gruppe B  gesetzt.
 
Gruppenzweiter wurden Ulla und Werner Kelch durch ein 6:3, 6:4 gegen Michelle Carlier/ Hasso Drathen sowie Rosi und Joachim Nolte, die sich mit 3:6, 6:2 und 10:6 knapp gegen Heidi Drathen/ Günter Roßdeutscher durchsetzen konnten.
 

So standen sich im Spiel um den 3. Platz die beiden Ehepaare Kelch und Nolte gegenüber, wo es ordentlich zur Sache ging. Zum Schluss konnten die Noltes nach einem spannenden Tiebreak-Krimi mit 7:6, 6:7,10:3 als Sieger vom Platz gehen.
 

 


Das Finale wurde erwartungsgemäß von den Favoriten bestritten. Ingrid und Manni  gingen hoch konzentriert ans Werk, gewannen überraschend deutlich gegen Doris und Michael mit 6:2, 6:0 und konnten damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Glückwunsch zur Clubmeisterschaft und Dank an alle Akteure für das harmonisch verlaufene Turnier! (Bericht: Heidi Drathen)

 1.Herren sind Vize-Meister in der 1.Verbandsliga !

 

                      

Die 1. Herren des TC Bayer Dormagens unterliegen dem TC 80 Gummersbach im „Finale“ um den Gruppensieg mit 0:6.Dabei konnten die Young Guns den favorisierten Gegnern durchaus Paroli bieten. Vor traumhafter Kulisse von über 100 Dormagender Fans und Friends wurden 3 Tie Breaks verloren und mit ein wenig Fantasie hätte der Spieltag noch eine spannende Wende erfahren können.

Letzten Endes behielten die Gäste jedoch in jeder Partie die Oberhand und qualifizieren sich verdient für die Aufstiegsrunde zur Oberliga.

Nach den teils hochklassigen Einzelmatches verständigte man sich auf auf den Verzicht der Doppel.

Was dann geschah, passiert nur sehr selten...

TC Akteure der 1. und 2. Mannschaft feierten mit den Gästen aus Gummersbach zunächst beim gemeinsamen Essen und anschliessend auf dem Nievenheimer Schützenfest.

Die sympathischen Sieger und Dormagens Young Guns fuhren gemeinsam Auto Scooter, aßen Zuckerwatte und Currywurst und stemmten das ein oder andere Kölsch.

Ob die feucht-fröhlichen Überlegungen einer Spielgemeinschaft o-Ton eines Akteurs:  „ so schaffen wir es bis in die Bundesliga“ weiter verfolgt werden wird zu bezweifeln sein, nicht aber die Tatsache, dass sich zwei Tennisteams an einem nur Tag von Konkurrenten zu befreundeten Sportlern entwickelt haben.

Chapeau!

 

Come-Together-Turnier am Pfingstsamstag

Bei traumhaftem Wetter trafen sich viele Clubmitglieder aller Altersklassen zu unserem traditionellen Pfingstturnier.